KÜNSTLERAGENTUR TOBISCHEK

Deutsch / English

Konzert und Oper

Zuletzt aktualisiert: 31.10.2017

MICHAEL HELMRATH, Dirigent

Michael Helmrath begann nach dem Studium der Fächer Oboe und Dirigieren an der Kölner Musikhochschule zunächst eine Karriere als Oboist, die ihn als Solo-Oboist zu den Münchner Philharmonikern und Sergiu Celibidache führte, der ihn als Dirigent erkannte und förderte.

Bei der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein-Musikfestivals wirkte Michael Helmrath als Assistent von Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Leonard Bernstein, Yehudi Menuhin, Dmitri Kitajenko und Semyon Bychkov und dirigierte das Festivalorchester.

Seit ihrer Gründung 1998 dirigiert Michael Helmrath regelmäßig die Dresdner Sinfoniker, ein Orchester, das sich ganz der zeitgenössischen Musik widmet. Seit 2003 ist er Generalmusikdirektor der Brandenburger Symphoniker, die unter seiner Leitung von der Zeitschrift „Opernwelt“ als „Orchester des Jahres“ nominiert wurden.

Michael Helmrath arbeitet mit in- und ausländischen Orchestern und Theatern (u.a. Sächsische Staatskapelle Dresden, Rundfunksinfonieorchester Berlin, Gürzenich-Orchester Köln, Radio-Philharmonie Hannover, Deutsches Kammerorchester Berlin, Staatliche Philharmonie Halle, Stuttgarter Philharmoniker, Nürnberger Symphoniker, China National Orchestra Beijing, Orchestra Sinfonica Sanremo, Oper Köln, Kroatisches Nationaltheater Zagreb, Rijeka Nationaltheater, Ljulbjana Festival, Opernfestival Miskolc) und konzertiert in den großen Konzertsälen Europas, Asiens und Südamerikas. Die von ihm geleitete Produktion von Poulencs „Les Dialogues des Carmélites“ am Kroatischen Nationaltheater Zagreb wurde mehrfach ausgezeichnet (als „Bestes musikalisches Ereignis des Jahres“ und „Beste Opernproduktion des Landes“). An der Kölner Oper leitet er in der Spielzeit 2009/2010 zwei Produktionen („Hoffmanns Erzählungen“ und „Madama Butterfly“).

Michael Helmrath setzt sich neben dem klassisch-romantischen Opern- und Konzertrepertoire intensiv mit dem zeitgenössischen Musikschaffen auseinander; zahlreiche Werke (u.a. von Moritz Eggert, Kalevi Aho, Rainer Rubbert, Jörg Widmann, Peter Michael Hamel, Chen Yi, Benjamin Yusupov, Heiner Goebbels, Minas Borboudakis, Wilfried Hiller) erlebten unter seiner Leitung ihre Erstaufführung.

Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehmitschnitte sowie CD-Einspielungen dokumentieren seine Arbeit als Dirigent.

Siehe auch http://www.helmrath.de/

 

Musikvideos:

Dresdner Sinfoniker | Das erste Ferndirigat der Welt - http://www.youtube.com/watch?v=NksydPoJDr0

Dvorák: Cellokonzert, 3. Satz - http://www.youtube.com/watch?v=rR26vRzenMU

Presse Helmrath